Historische Doppelsiege durch Lara und Chiara !

Die Sommer Schweizermeisterschaft in Romanshorn kann aus Kreuzlinger Sicht als historisch bezeichnet werden. Chiara Strickner und Lara Grüter sorgten mit Ihren 2 Doppelsiegen für die Highlights schlechthin.

Mit 5 Medaillen in der offenen Kategorie belegte der SCK den guten 6 Rang im Medaillenspiegel.

 

Headcoach Tibor Godo hat seine Schwimmerinnen und Schwimmer gut auf diesen Wettkampf eingestellt und kann auf eine sehr erfolgreiche Sommer SM zurückblicken.

 

Chiara mit Exploit über 100m Rücken

 

Bereits am Freitag ergatterte sich Chiara auf der 200m Rückenstrecke die Bronzemedaille mit einer neuen  persönlichen Bestzeit. Am Tag 2 stand dann innerhalb von kurzer Zeit das Finale über 50m Rücken in der Juniorenkategorie und in der offenen Kategorie statt. Souverän gewann Chiara bei den Juniorinnen in 29.72 mit neuer Jahrgangsbestzeit und wurde zweite hinter Lara in der offenen Wertung.

Am Sonntag lief es in den Vorläufen nicht wunschgemäss, dafür aber umso mehr im Final am Nachmittag bei unangenehmen äusseren Verhältnissen. Die beiden Kreuzlingerinnen lieferten sich ein Kopf an Kopf Rennen, Chiara erzielte mit 1.03.69 eine fantastische neue Bestzeit und Jahrgangsrekord und konnte sich zur Schweizermeisterin küren lassen. Damit sind die beiden ersten Plätze in der Bestenliste in dieser Saison fest in Kreuzlinger Hand (Lara vor Chiara) und Chiara fehlen nur noch ein paar Hundertstel für die Limite der Nationalmannschaft. Video vom Siegesrennen siehe Link weiter unten!

 

chaira und lara

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lara stark im Sprint

 

Lara holte sich den Sieg auf der 50m Rückenstrecke in 29.63 und wurde zweite auf der doppelten Distanz hinter Chiara. Damit haben die beiden Damen für 2 historische Doppelsiege für den SCK gesorgt. Besonders erwähnenswert ist auch die Dominanz mit welcher Lara und Chiara ihre Rennen gewinnen konnten.

Etwas unglücklich verlief der 50m Freistilsprint für Lara. Im Vorlauf konnte sie sich nicht für das A-Final qualifizieren, ihre sehr gute neue Bestzeit im B-Final von 26.87 hätte nämlich Platz 2 im A-Final bedeutet.

 

Noah Schmid mit 3 Finalteilnahmen

 

Noah startete aufgrund seiner Abschlussreise nur am Samstag und Sonntag und konnte sich gut in Szene setzen. Über 50m Rücken schwamm er im Juniorenfinal und wurde mit guter neuer Bestzeit Fünfter. In der offenen Kategorie schwamm er kurz darauf im B-Final wo er auf dem 16. Schlussrang landete. Über die doppelte Distanz schwamm er ebenfalls im B-Final und wurde mit neuer PB 15.

 

Patrik Schwarzenbach wurde Fünfter über 100m Brust und verzichtete trotz Finalqualifikation auf der 200m Bruststrecke auf die Teilnahme am Finallauf am Sonntagnachmittag.

 

Alexandra Scharre verbesserte ihre PB's bei allen 3 Starts und liegt nun über 800m Freistil in ihrem Jahrgang auf Platz 2 in der Schweizer Bestenliste. Natalie Noll erzielte 4 neue Bestzeiten bei 5 Starts und Selina Peschl erreichte 3 neue PB's bei 4 Starts.

Flurin Rickenbach schwamm eine gute neue BZ über 100m Rücken und bestätigte seine Bestzeiten bei seinen 2 weiteren Starts. Lukas Geiger erreichte die Limite für die Nachwuchs SM über 200m Brust und bestätigte seine PB's bei 2 weiteren Rennen, und Kim Beglinger war gesundheitlich etwas angeschlagen, konnte aber bei ihren 2 Starts ihre Bestzeiten bestätigen.

 

Für die TeilnehmerInnen der Nachwuchs SM heisst es nun noch einmal hart zu trainieren, bevor dann in Tenero der letzte Wettkampf in dieser Saison ansteht.

 

Links zum Anklicken

 

Resultate der Sommer SM

 

Video vom Finallauf 100m Rücken

 

 

 

Sieger des 50m Rückenfinal

lara und chiara