Futura Wettkampf in St. Gallen

Der Ostschweizer Schwimmverband rief in der vergangenen Saison erstmals zur Futura Wettkampf Serie auf. Sie richtet sich an 11-13jährige SchwimmerInnen und gibt jeweils vier Rennen pro Jahrgang vor.

Nur, wer diese vier Rennen ohne Disqualifikation absolviert, darf an der Gesamtwertung teilnehmen, bei der sämtliche Zeiten in FINA Punkte umgerechnet werden. Am vergangenen Samstag abend konnte ein kleines SCK-Team mit vielversprechenden Leistungen auf sich aufmerksam machen und Medaillen oder gute Ränge erschwimmen.

Der Schnellste und „Älteste“ im Team, Flavio Bucca (2005), agierte als Vorbild, schwamm souverän seine Einsätze über die harten Rennen 800 Freistil und 400 Lagen sowie über 50 Freistil und Rücken. Verdient konnte er gegen Konkurrenz aus St. Gallen/Wittenbach, Herisau, Widnau, Romanshorn, Gossau und Chur die Silbermedaille in der Gesamtwertung seines Jahrganges entgegen nehmen. Samuel Bär, Shahin Oehninger und Lea Adams (alle Jahrgang 2006) hatten 400 Freistil, 200 Lagen, 50 Freistil und 50 Rücken zu absolvieren und schwammen ihre Einsätze zumeist sehr konzentriert und motiviert. Samuel konnte sich über den vierten und Lea über den sechsten Rang freuen. Die 11jährigen Florian Kracht, Jorin Körner, Niel Weigele, Hanna Mitrovic und Maxi Blaser testeten ihr Können über 200 Freistil, 100 Lagen, 50 Freistil und 50 Rücken. Top motiviert erreichten sie viele neue persönliche Bestzeiten. Florian errang die Bronzemedaille in seiner Kategorie, Jorin und Hanna verpassten diese Leistung auf dem vierten Rang nur knapp. Maxi erkämpfte sich den 9. Platz. Die Wettkampfdauer von 2,5 Stunden war für alle eine angenehme Abwechslung zu den ganztägigen Einsätzen an anderen Wettkämpfen.

Herzlichen Dank an Nicolas Adams und Oliver Mitrovic für ihre Richtereinsätze.

 

IMG 3303

IMG 3304