Head Mehrkampfmeisterschaft in Lichtenstein

Eschen01Am vergangenen Wochenende bestritt das Team vom neuen Headcoach Gino Deflorian den ersten Wettkampf der Kurzbahnsaison in Eschen, Lichtenstein. Ein grosses Team bestehend aus Schwimmerinnen und Schwimmern der Elite Gruppen A - C kämpften um Medaillen, Bestzeiten und Limitenzeiten für die Kurzbahn SM im November.

 

 

Bei der Mehrkampfmeisterschaft wurden die Resultate der Rennen über 100m Vierlagen und dann für die jüngeren jeweils über alle 50m Strecken und bei den älteren über alle 100m Strecken zusammengezählt. Dabei belegten Naomie Schiess und Patrik Würth in der Kategorie 10 Jahre jeweils Platz 2. In der Kategorie 11-15 Jahre holte sich Natalie Noll ebenfalls Silber und in der Kategorie 16 Jahre und älter sicherte sich Noah Schmid Bronze.

 

Erfreulich war das Gesamtergebnis, es konnten viele Medaillen von vielen verschiedenen Athleten in allen Alterskategorien gewonnen werden. Der SCK landete damit auf Platz 2 im Medaillenspiegel hinter Uster mit insgesamt 61 Medaillen. Bei den jüngeren Schwimmerinnen und Schwimmern stachen vor allem die grossen Steigerungen der persönlichen Bestzeiten ins Auge. Obwohl die Saison noch kurz ist, kann schon jetzt festgestellt werden, dass gut gearbeitet wurde in den ersten Wochen.

 

Besonders gute Stimmung kam bei den KO Finals über 50m Freistl und 50m Delfin auf. Die Unterstützung durch das ganze Team war hervorragend und die Kreuzlinger konnten sich gut in Szene setzen, allen voran Natalie Noll, die das Finale über 50m Delfin gewann und sich den zweiten Platz im Freistilfinale holte.

 

Zum ersten Mal die Einminutengrenze über 100m Freistil unterboten haben Jannis Körner (04) mit 59.16 und sehr deutlich Flurin Rickenbach (03) mit der sehr guten Zeit von 56.95.

 

Bereits die ersten Limiten für die SM erreicht haben Alexandra Scharre mit einer Limite und Natalie Noll, Chiara Strickner und Noah Schmid mit gleich mehreren Limiten. Die nächste und einzige weitere Möglchkeit wird es an den offenen ROS Meisterschaften im Chur geben.

 

Cheftrainer Gino Deflorian und Assistenztrainerin Yvonne Schmaler zeigten sich mit den Leistungen an diesem ersten Wettkampf sehr zufrieden mit dem Leistungsstand der SCK Schwimmerinnen und Schwimmer.

 

Ergebnis:   https://www.swiss-swimming.ch/leistungssport/swimming/swimrankings?page=meetDetail&meetId=610405&clubId=65662

 

 

Besten Dank an alle Fahrer und Richter und an die Fotografen. Die vielen Bilder der Siegerehrungen können aufgrund der Datenmenge nicht hier abgebildet werden.