U13 ist SCHWEIZERMEISTER!

Die U13 Mannschaft des SC Kreuzlingen hatte sich über die Zwischenrunde für das Finalturnier der U13 Meisterschaft in Arbon qualifiziert. Nach einer sorgfältigen Vorbereitung wollte das Team von Coach Robin Pleyer mindestens eine Medaille nach Kreuzlingen entführen.

Bestens eingestellt von Coach Pleyer zeigte die Mannschaft bereits im Startspiel gegen Lausanne, dass man an die Chance glaubte. Bereits zur Halbzeit führte der SCK mit 5:2 und baute diese Führung in der Folge zu einem diskussionslosen 10:5 Sieg aus.

Mit Serienmeister Lugano wartete dann im zweiten Spiel eine sehr schwierige Aufgabe auf die SCK-Mannschaft. Die beiden Teams neutralisierten sich in der ersten Spielhälfte gegenseitig, so dass Lugano mit einem knappen 2:1 Vorsprung in die zweite Hälfte steigen konnte. In den beiden letzten Vierteln liess der SC Kreuzlingen allerdings kein einziges Tor mehr zu und netzte selber dafür 4 Mal ein. Letztlich resultierte ein völlig verdienter 5:2 Sieg gegen die Tessiner.

Aufgrund der übrigen Resultate und der Tatsache, dass bei Punktegleichheit die direkten Begegnungen zählen würden, war damit dem SCK der Meistertitel bereits sicher. Nun war aber natürlich der Ehrgeiz geweckt, die Finalrunde mit dem Punktemaximum zu beenden. Nach anfänglich zögerlichem Beginn rollte schliesslich der SCK-Express auch gegen die Heimmannschaft von TriStar, was zu einem 13:0 Erfolg im letzten Spiel führte.

Damit schaffte es die U13 Mannschaft in den letzten 7 Spielvierteln (gegen Lugano und TriStar) kein einziges Tor mehr zu erhalten.

Gratulation an die Mannschaft! Endlich wieder ein U13 Meistertitel in Kreuzlingen!

 

Kreuzlingen - CN Lausanne 10:5 (2:0; 3:2; 2:0; 3:3)

Lugano NPS - SC Kreuzlingen 2:5 (2:1; 0:0; 0:2; 0:2)

WBA TriStar - SC Kreuzlingen 0:13 (0:1; 0:5; 0:4; 0:3)

 

SC Kreuzlingen:

M. Tillema (1), Tary, Pfister (C, 4), Hochuli, Bittner, Burzan (10), Maqsou (1), E.-L. Bucca (1), Spreiter (1), Simon (5), Strobel (5), F. Bucca