SC KREUZLINGEN – SC Horgen: Kreuzlingen will die Revanche

Sowohl der SC Kreuzlingen als auch der SC Horgen haben bislang erst ihr Spiel gegen Meisterschaftsfavorit Lugano verloren. Nun kommt es bei der Eröffnung der Heimspielsaison im Schwimmbad Hörnli zur Neuauflage des letztjährigen Halbfinals zwischen Kreuzlingen und Horgen.

Seit Wochen arbeitet das Team von Coach Redder auf die Freibadsaison hin. Man will rechtzeitig bereit sein, wenn es in die entscheidenden Partien der Qualifikationsphase der NLA geht. Der Spielplan will es so, dass der SC Kreuzlingen dabei gleich in seinen ersten beiden Heimspielen auf den Vizemeister aus Horgen und dann auf den Meister aus dem Tessin treffen wird. Beide Heimspiele versprechen Spannung und hochstehenden Wasserballsport.

Gelingt die Revanche?

Das Team des SC Kreuzlingen ist heiss auf die Begegnung gegen den SC Horgen. Es steht nämlich noch eine Rechnung offen mit den Zürchern. Schmerzlich erinnert man sich beim SCK an die verlorene Halbfinalserie gegen den SC Horgen vom letzten Sommer. In diesem Jahr wollen die Spieler von Coach Benjamin Redder den Playoff-Final erreichen. Der Weg dorthin führt zweifellos über Horgen und Lugano. Beide Gegner haben sich auf die Saison hin mit neuen Ausländern verstärkt.

 

SCK mit homogenem Team

Beim Gegner vom Zürichsee, wie auch bei den Luganesi, ragen einzelne Spieler aus dem Kollektiv hervor. Ihr Spiel ist darauf ausgerichtet, dass diese Spieler einen Match entscheiden können. Horgen verfügt mit Petricevic über einen ausgezeichneten Torwart und mit dem deutschen Internationalen Moritz Oehler über einen sehr starken Feldspieler. Dazu kommen mehrere sehr erfahrene NLA-Akteure. Beim SC Kreuzlingen setzen die Verantwortlichen eher auf ein ausgeglichenes Team, bei dem auch in schwierigen Spielen meist alle Spieler zum Einsatz kommen. Für die Partie gegen Horgen setzt Redder auf eine konzentrierte Defensive, die wenig zulassen und die gefährlichen Schützen der Zürcher neutralisieren soll. In der Offensive soll Horgen mit schnellem und dynamischem Spiel in die Knie gezwungen werden. Der SC Kreuzlingen hofft auf ein zahlreiches Publikum bei diesem richtungsweisenden Spiel.