NLA: Kreuzlinger holen sich die Silbermedaille

Am Dienstagabend fand in Lugano das dritte Playoff Finalspiel zwischen dem SC Kreuzlingen und dem amtierenden Meister aus Lugano statt. Die Tessiner konnten die Partie mit 10:5 für sich entscheiden, und damit zum zweiten Mal in Folge den Titel verteidigen. Damit geht eine weitere spannende und lange Wasserballsaison zu Ende.

Der Sieg für die von zahlreichen Zuschauern unterstützen Heimmannschaft zeichnete sich schon früh ab. Aufgrund zahlreicher persönlicher Fehler der Kreuzlinger, und fast keinen auf der Seite der Tessiner, kamen letztere schon früh zu mehr Torchancen, und konnten gleich drei Tore im ersten Viertel erzielen. Nach einem letzten Aufbäumen der Ostschweizer im zweiten Viertel, in dem sie sich auf ein Tor herankämpften, mussten sich diese von den Luganesi den Meister zeigen lassen. Spielerisch nun deutlich überlegen bauten sie sich einen komfortablen Vorsprung auf und verwalteten ihn im letzten Viertel schliesslich erfolgreich.

 

Schlussendlich hat sich die Niederlage in der Best-of-Five Serie abgezeichnet. Es wäre schön gewesen, mit wenigstens einem Sieg aus der Serie zu gehen, noch ein zweites Heimspiel zu erzwingen, am Ende blieb dies aber eine Vision. Die bessere Mannschaft hat den Final gewonnen, das werden sich selbst die eingefleischten SCK Anhänger eingestehen. Lugano NPS hat für die Saison 17/18 einen Kader aufstellen können, der gespickt mit so viel Erfahrung und Talent, an Qualität schlichtweg jede Mannschaft überstrahlt, die je in einer Schweizer Meisterschaft mitgespielt hat, seit die Ausländerregelung auf zwei Spieler pro Mannschaft reduziert wurde.

 

Der Wasserball in der Schweiz geht nun in den verdienten Sommerschlaf, und erwacht erst im Oktober wieder, wenn die Nationalliga A, dann in einem neuen Modus mit vier statt drei Begegnungen pro Paarung, in die Winterrunde startet. Denjenigen, die noch nicht genug vom Wasserball haben, wird empfohlen, die momentan in Barcelona laufende Europameisterschaft zu verfolgen.

 

Die Nationalliga A Mannschaft spricht ein kollektives und herzliches Dankeschön aus an alle Helfer, Kampfrichter, Fans, Freunde, Unterstützer, Gönner, Supporter, Sponsoren und speziell an das grossartige Team der Festwirtschaft! Vielen Dank für euren Aufwand und den guten Willen, den ihr uns das ganze Jahr über entgegen gebracht habt!

 

 

Matchtelegramm

 

Wasserball Nationalliga A Playoff Finalserie Best-of-Five

 

24.7.2018, Lido di Lugano, Lugano          

SC Kreuzlingen 5:10 Lugano NPS

Viertelsergebnisse: 1:3, 2:3, 1:3, 1:1

 

Kreuzlingen: Aleksic, Albers, Petrovic, Geiser, Keller, M. Herzog (C), J. Herzog (1), Ph. Herzog (1), Milovanovic, Buob, Pleyer (2), Carballo (1), Henzi

 

Lugano: Maksimovic, Graziani, Alfano, Pagani (4), Krstic, Zanola, Radivojevic (1), Fiorentini, G., Cassina (1), Bortone, Fiorentini, D. (1), Deserti (3)