End­lich! Nach wochen­lan­gem War­ten, Ent­täu­schun­gen über Absa­gen und Home­schoo­ling und Home­of­fice war es am Monatg, 18. Mai soweit. Die erste Trai­nings­grup­pe sprang bei idea­len äus­se­ren Bedin­gun­gen im Hörn­li ins Was­ser und schwamm unter der Auf­sicht von Gino die ersten Län­gen.

Der SCK hat das Schutz­kon­zept aus­ge­ar­bei­tet und der Stadt Kreuz­lin­gen und der Hörn­li­ge­nos­sen­schaft vor­ge­legt. Alles hat sehr gut geklappt und alle Betei­lig­ten haben sich an die Vor­ga­ben gehal­ten. Wir bedan­ken und bei den Betrei­bern vom Frei­bad für die Mög­lich­keit, wie­der zu trai­nie­ren und die gute Zusam­men­ar­beit. Die Schwim­me­rin­nen und Schwim­mer sind sehr froh dar­über, dass sie wie­der das machen dür­fen, was sie am lieb­sten machen!

Auf dem Bild sieht man, dass wir uns strikt an die Schutz­mass­nah­men hal­ten, maxi­mal 4 Schwim­mer auf jeder Sei­te des Beckens.