Bei­trag von Joel Her­zog

Am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de stan­den für die Kreuz­lin­ger U13 die näch­sten bei­den Mei­ster­schafts­spie­le an. Im hei­mi­schen Ther­mal­bad Egel­see emp­fang die jun­ge Kreuz­lin­ger Mann­schaft den SC Win­ter­thur und den SC Hor­gen.

Im ersten Spiel muss­te der SCK gegen die Win­ter­thu­rer antre­ten, wel­che in die­ser Sai­son erst einen Sieg bei 8 Nie­der­la­gen zu ver­zeich­nen hat­ten. Der Favo­rit vom Boden­see leg­te gleich im ersten Vier­tel tur­bu­lent los und führ­te bereits nach 5 Minu­ten mit 8:0. Auch im wei­te­ren Spiel­ver­lauf ver­moch­ten die Win­ti Bären nie mit dem hohen Tem­po der Kreuz­lin­ger mit­zu­hal­ten, was schluss­end­lich in einem extrem ein­deu­ti­gen Sieg mit dem Sko­re von 28:0 ende­te.

Im zwei­ten Spiel ging es gegen die Hor­ge­ner, die zuvor eben­falls sou­ve­rän mit 19:1 gegen Win­ter­thur gewin­nen konn­ten. Doch auch sie gerie­ten schon in den ersten 5 Minu­ten mit 6:0 in Rück­stand. Die Kreuz­lin­ger U13 konn­te die­sen kom­for­ta­blen Vor­sprung bis zum Spie­len­de ste­tig wei­ter aus­bau­en. Mit 16:4 gewann der SCK somit auch das zwei­te Spiel des Abends hoch­ver­dient.

Hopp SCK!

Für den SCK im Ein­satz waren

Leon Rübin, Vin­cent Spill­mann, Robert Zirn­sak, Luis Hutter­li, Jonas Knaus, Marc Schu­ster, Chri­sti­an Würth, Micha­el Würth, Matteo Bitt­ner, Roman Kuk, Niel Wei­ge­le

Coach

Joel Her­zog