Erster Tag im Trainingslager

Erster Tag des Trai­nings­la­gers für unse­re Junio­ren in Sur­see und Kerenzer­berg. Fünf Tage lang wer­den die Jugend­li­chen in den Sport­zen­tren ver­wei­len und sich inten­siv für die Mei­ster­schaft vorbereiten.

Aus Kerenzer­berg

Anschlies­send an die Anrei­se nach Kerenzer­berg stan­den bereits erste Ein­hei­ten im Bad sowie in der Turn­hal­le auf den Plan. Die 18 Jugend­li­chen bewie­sen im ersten Trai­ningspiel am Mon­tag­nach­mit­tag ihr Kön­nen. Nach dem Abend­essen durf­ten die Kreuz­lin­ger die neu-erbau­ten Turn­hal­len aus­pro­bie­ren und schlos­sen mit spas­si­gen Spie­len den Tag ab.

Aus Sur­see

Am ersten Tag des Lagers in Sur­see stand um 1000 das erste Was­ser­trai­ning an. Direkt aus dem Bus aus­ge­stie­gen ging es auch schon ins Bad der Sport­are­na Sur­see. Auf dem Pro­gramm stand für die Jungs aus Kreuz­lin­gen und St.Gallen ein zwei­stün­di­ges Was­ser­trai­ning. Nach dem obli­ga­to­ri­schen Schwimm­teil feil­ten die Jungs an ver­schie­de­nen Ball und Kör­per­tech­ni­ken. Abge­run­det wur­de das erste Trai­ning durch ein Torschusstraining.

Hung­rig gin­gen die Spie­ler danach zum Mit­tag­essen und bezo­gen danach ihre Zim­mer. Am Nach­mit­tag wur­de der Geburts­tag von Roman Kuk gefei­ert, es gab Kuchen und war­me Wor­te. Wie­der­rum ein zwei­stün­di­ges Was­ser­trai­ning, auf dem nun ver­schie­de­ne Bewe­gung mit dem Ball und Tak­ti­ken auf dem Pro­gramm. Beim Trai­nings­spiel zum Schluss ging der Puls noch­mal rich­tig hoch.

Schluss­punkt des ersten Tages war ein stün­di­ges Hal­len­trai­ning. Dabei ging es vor allem um Spiel und Spass in Kom­bi­na­ti­on mit ver­schie­den­sten Kraft­übun­gen. Müde und zufrie­den gin­gen danach in ihre Zim­mer zurück. Mor­gen geht es bereits um 0700 mit dem ersten Was­ser­trai­ning wei­ter, es bleibt also zu hof­fen, dass alle zu genug Schlaf kommen.

#swis­s­aqua­ticswa­ter­po­lo#swiss­wa­ter­po­lo#was­ser­ball#palla­nuo­to

Berich­te von Gian Ricken­bach und Robin Pleyer