Hi-Point Zürich

Die SCK Schwim­me­rin­nen und Schwim­mer und das Trai­ner­team schau­en auf einen erfolg­rei­chen Wett­kampf in Zürich zurück.

Durch die Auf­tei­lung nach Eli­te und U20 sowie zum Teil getrennt nach Geschlech­tern wur­de sicher­ge­stellt, dass sich immer nur weni­ge Schwim­mer im Bad befan­den. Für die Kreuz­lin­ger gab es meh­re­re Final­teil­nah­men, die Eli­te­schwim­mer konn­ten sich alle für die SM in 2 Wochen qua­li­fi­zie­ren und bei den Jün­ge­ren gab es vie­le neue Best­zei­ten zu ver­mel­den. Fla­vio Buc­ca hol­te sich aus­ser­dem Sil­ber über 200m Rücken! Das Mee­ting war geprägt von sehr star­ken Schwim­mern aus Deutsch­land und aus Frank­reich, zum Teil waren Schwim­mer dabei, wel­che in Euro­pa in den Top Ten zu fin­den sind.

Dass auch unter erschwer­ten Bedin­gun­gen gut trai­niert wur­de, zeig­ten die sehr guten Lei­stun­gen der Junio­ren. Es wur­den fast aus­schliess­lich neue Best­zei­ten erzielt, zum Teil mit Stei­ge­run­gen über 30% gegen­über dem Vor­jahr. So fin­det man dann eini­ge SCK-ler in ihren jewei­li­gen Jahr­gän­gen ganz vor­ne in den Bestenlisten.

Trotz star­ker Kon­kur­renz aus dem Aus- und Inland konn­ten sich Noah Schmid, Lennox Rutis­hau­ser, Fla­vio Buc­ca, Alex­an­dra Schar­re und Han­na Mitro­vic für die Final­läu­fe qua­li­fi­zie­ren. Es gab jeweils nur einen Final­lauf mit den besten 8 Schwim­mern. Han­na war die Jüng­ste in Final über 200m Brust und wur­de dort Fünf­te. Fla­vio kämpf­te in gewohn­ter Manier über 200m Rücken und hol­te sich ver­dient die Silbermedaille.

Somit haben sich fol­gen­de Schwim­me­rIn­nen für die SM in Uster qualifiziert:

Han­na Mitro­vic, Alex­an­dra Schar­re, Fla­vio Buc­ca, Ema­nu­el St-Pierre, Jan­nis Kör­ner, War­ren Law­rence und Noah Schmid.

Vie­len Dank an die Fah­rer und Richter.

https://live.swimrankings.net/28983/