Skip to content

Medail­len für Strick­ner und Buc­ca an der Heim OW-SM

Mit gros­sem Ein­satz der vie­len Hel­fer konn­te die Open Water SM in Kreuz­lin­gen rei­bungs­los über die Büh­ne gehen. Über 170 Schwim­me­rin­nen und Schwim­mer kämpf­ten bei sehr unter­schied­li­chen Wet­ter­be­din­gun­gen um die Mei­ster­ti­tel in den ver­schie­de­nen Alters­ka­te­go­ri­en. Am Sams­tag Nach­mit­tag zeig­te sich die Son­ne gera­de reicht­zei­tig zum Start des 5KM-Ren­nens, wäh­rend der 10KM Kurs am Sonn­tag­mor­gen haupt­säch­lich im Nebel absol­viert wer­den muss­te und es dafür dann am Nach­mit­tag für die 3 KM-Strecke wie­der som­mer­lich warm war.

Die Was­ser­tem­pe­ra­tu­ren von um die 20 Grad berei­te­ten dann doch eini­gen Schwim­mern etwas Mühe. Die erfah­re­nen OW-Schwim­mer Cherel­le Oestrin­ger bei den Damen und Feder­i­co Sal­ghet­ti-Drio­li bei den Her­ren domi­nier­ten die Ein­zel­ren­nen ganz deut­lich und hol­ten jeweils drei­mal Gold, Oestrin­ger zusätz­lich auch noch in der Staf­fel.

Die Kreuz­lin­ger schlu­gen sich aus­ge­zeich­net, mit Gold für Chia­ra Strick­ner, in ihrem letz­ten Ein­satz für den SCK, Sil­ber für Fla­vio Buc­ca und dem guten 5. Rang in der Staf­fel in der Beset­zung Gei­ger, Grü­ter, Strick­ner und Schmid zeig­te sich Head­coach Deflo­ri­an sehr zufrie­den.

Ein rie­si­ges Lob gebührt den vie­len Hel­fern, die vor, wäh­rend und nach dem Wett­kampf dafür gesorgt haben, dass der Wett­kampf sicher und pro­fess­sio­nell absol­viert wer­den konn­te. Ein gros­ses Dan­ke­schön auch an die Gemein­de Kreuz­lin­gen, das Sport­amt Thur­gau und alle Spon­so­ren von die­sem Gross­an­lass.

Scroll To Top