Skip to content

Medail­len für Strick­ner und Schmid in Wien

Am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de waren die 3 älte­ren Kader­schwim­mer der Regi­on Ost­schweiz, Chia­ra Strick­ner, Nata­lie Noll und Noah Schmid in der öster­rei­chi­schen Haupt­stadt im Ein­satz, wo sie am stark besetz­ten inter­na­tio­na­len Schwimm­wett­kampf teil­ge­nom­men haben. Eben­falls auf­ge­bo­ten wur­de unser Head­coach Gino Deflo­ri­an.

Schwim­me­rin­nen und Schwim­mer aus Öster­reich, Ita­li­en, Tsche­chi­en, Rumä­ni­en, Deutsch­land und vie­len ande­ren Län­dern mes­sen sich jeweils an die­sem Gross­an­lass.

Die Kreuz­lin­ger rei­sten zusam­men mit 9 wei­te­ren Kader­mit­glie­dern von ande­ren Ost­schwei­zer Clubs von Alten­rhein direkt nach Wien. Die  unge­wohnt frü­hen Start­zei­ten um 8.00 Uhr berei­te­ten etwas Mühe, aber es gibt durch­aus eini­ges Posi­ti­ves zu ver­mel­den.

Chia­ra Strick­ner ver­moch­te gleich 3 Medail­len zu gewin­nen, in Ihrer Para­de­dis­zi­plin Rücken liess sie die gesam­te Kon­kur­renz über 50m hin­ter sich und hol­te sich jeweils Platz 2 über 100m und 200m Rücken.

Noah Schmid qua­li­fi­zier­te sich für 2 B‑Finals bevor er dann am Sonn­tag über 50m Rücken ins A‑Final schwamm und dort mit einer neu­en Best­zeit Bron­ze hol­te.

Nata­lie Noll ver­moch­te ihre Best­zeit über 200m Frei­stil zu ver­bes­sern und qua­li­fi­zier­te sich für 2 Final­läu­fe.

Somit gehör­ten die Kreuz­lin­ger zu den erfolg­reich­sten Teil­neh­mer des ROS Kaders, sie gewan­nen 4 der ins­ge­samt 7 Medail­len.

ers

ERgeb­nis

Scroll To Top