Star­ker Auf­tritt in Win­ter­thur

Tra­di­ti­ons­ge­mäss nam der SCK am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de mit sei­nen Eli­te Schwim­mern am Int. Eulach­me­eting in Win­ter­thur teil. Die jün­ge­ren Jahr­gän­ge star­te­ten am Mor­gen, die älte­ren jeweils am Nach­mit­tag.

Fla­vio Buc­ca bril­liert. Mit sei­nen 6 Gold­me­dail­len und 2 Bron­ze­me­dail­len war Fla­vio der erfolg­reich­ste Kreuz­lin­ger. Bei den Mehr­fach­me­dail­len­ge­win­nern hol­te er sich den aus­ge­zeich­ne­ten 2. Platz. Aus­ser­dem erziel­te er bis auf ein Ren­nen neue Best­zei­ten und hol­te sich meh­re­re Limi­ten für die kom­men­den Schwei­zer­mei­ster­schaf­ten.

Platz 3 im Medail­len­spie­gel. Nur gera­de die Gross­clubs Uster und Lim­mat konn­ten noch mehr Medail­len sam­meln als die Kreuz­lin­ger. Ins­ge­samt kann Head­coach Deflo­ri­an auf einen sehr erfolg­rei­chen Wett­kampf zurück­schau­en. Die guten Resul­ta­te sind eine Bestä­ti­gung die Arbeit am Becken­rand von Gino und dem gan­zen Trai­ner­team!

Die jün­ge­ren Schwim­me­rin­nen und Schwim­mer wur­den von Yvon­ne Schma­ler betreut, neben Fla­vio konn­te sich auch Han­na Mitro­vic gross in Sze­ne set­zen. Sie gewann zwei­mal Gold und ein­mal Sil­ber.

Bei den älte­ren Jahr­gän­gen gab es eben­falls meh­re­re Medail­len­ge­win­ner. Chia­ra Strick­ner gewann zwei­mal Gold, zwei­mal Sil­ber und ein­mal Bron­ze. Noah Schmid hol­te sich ein Gold und fünf­mal Sil­ber. Nata­lie Noll gewann 1 Gold und 3 Sil­ber, Flu­rin Ricken­bach 1 Gold, 1 Sil­ber und eine Bron­ze­me­dail­le. War­ren Law­rence konn­te sich ein­mal Sil­ber und ein­mal Bron­ze umhän­gen las­sen.

Nun beginnt die Frei­bad­sai­son, es bleibt zu hof­fen, dass das Wet­ter ent­spre­chend mit­spielt.

Rang­li­ste hier