Tag 2 KBSM in Sion: 2 neue Clubrekorde!

Wenn an einer Schwei­zer­mei­ster­schaft Teil­neh­mer von Olym­pi­schen Spie­len oder Welt­mei­ster­schaf­ten an den Start gehen, dann ist es für Kreuz­lin­ger Schwim­mer meist schon ein gros­ser Erfolg, wenn sie sich unter den besten 16 klas­sie­ren. So ist denn auch der 10. Rang über 100m Rücken für Fla­vio Buc­ca mit Ega­li­sie­rung des Club­re­kor­des von 56.14 ein gran­dio­ses Resultat.

In sei­nem Sog stei­ger­te sich Jan­nis Kör­ner in sei­ner Para­de­dis­zi­plin 200m Del­phin vom 16. Rang des Vor­lau­fes auf den 12. Rang im Fina­le (2:07.79). Er ver­pass­te zwar eine neue Best­zeit knapp, doch zeig­te er auf, dass mit ihm nach wie vor zu rech­nen ist.

Gleich­zei­tig erschwamm sich die ehe­ma­li­ge Kreuz­lin­ge­rin Chia­ra Strick­ner, wel­che seit 3 Jah­ren für Lau­sanne star­tet, die Sil­ber­me­dail­le über 100m Rücken sowie den 3. Platz über 100m Lagen. Ihr Fern­ziel ist immer noch die erneu­te Qua­li­fi­ka­ti­on für die Uni­ver­sia­de 2023 in Chengdu/China — sie ist auf gutem Wege.

Zum Abschluss des zwei­ten Tages erziel­te die 4 x 50m Frei­stil-Staf­fel der Her­ren in 1:36.37 einen neu­en Club­re­kord und platz­ier­te sich im 13. Rang bei 29 Teams. Herz­li­che Gra­tu­la­ti­on an Jan­nis Kör­ner, War­ren Law­rence, Enri­co Basi­le und Fla­vio Buc­ca zu die­ser tol­len  Leistung!