Skip to content

U17 lässt Lau­sanne im Hörn­li kei­ne Chan­ce

Ein Bericht von Joel Her­zog -

Am ver­gan­ge­nen Sams­tag fand für die Kreuz­lin­ger U17 das letz­te Spiel der Qua­li-Run­de statt, Lau­sanne Water­po­lo gastier­te dabei im Hörn­li.

Bereits am Nach­mit­tag absol­vier­ten die U15 Mann­schaf­ten bei­des Teams jeweils zwei Spie­le (Kreuz­lin­gen konn­te sich dort knapp gegen Lau­sanne durch­set­zen), Kreuz­lin­gens Cap­tain Flu­rin Ricken­bach kam direkt von einem Schwimm­wett­kampf zum Was­ser­ball­spiel. Vie­le Spie­ler bei­der Teams waren somit schon ordent­lich vor­be­la­stet. Zudem fehl­ten im Kreuz­lin­ger Kader mit Felix Rie­che (Tor­hü­ter) und Tim Koh­ler zwei Stamm­spie­ler auf­grund von Sprach­auf­ent­hal­ten. Somit rück­te ein­mal mehr Mau­rus Til­le­ma (Jhg 2006 — U13 Tor­hü­ter) in die U15 Equi­pe nach.

Mög­li­cher­wei­se war der schläf­ri­ge Start in die Par­tie auch zuvor genann­ten Umstän­den geschul­det. Bei­de Mann­schaf­ten agier­ten in der Anfangs­pha­se kon­zen­triert in der Ver­tei­di­gung und zu wenig Ziel­stre­big im Angriff. Wäh­rend die Kreuz­lin­ger vor allem im Abschluss noch sün­dig­ten, fan­den die Lau­san­ner kaum Wege, zu gefähr­li­chen Tor­schüs­sen zu kom­men. Im Ver­lau­fe der ersten Halb­zeit stei­ger­ten sich die SCK-Junio­ren all­mäh­lich und gin­gen ver­dient mit 6:2 in Füh­rung.

Nach dem Sei­ten­wech­sel kam das Heim­team erst so rich­tig in Fahrt, wäh­rend Lau­sanne förm­lich ein­knick­te. Kreuz­lin­gen brach­te regel­mäs­sig sei­ne Kon­ter durch und ver­moch­te die Lücken der Lau­san­ner Zonen­ver­tei­di­gung mit Schüs­sen aus dem Rück­raum zu über­win­den. Dadurch konn­te Kreuz­lin­gens Coach sei­ne Spie­ler fleis­sig durchro­tie­ren und auch den bei­den jüng­sten Feld­spie­lern Cyrill Sprei­ter und Qui­rin Simon (bei­de 2005) viel Spiel­zeit gewäh­ren. Erfreu­li­cher­wei­se wuss­ten gleich bei­de mit viel Enga­ge­ment zu über­zeu­gen und belohn­ten sich auch noch selbst mit schö­nen Toren. So fei­er­te der SCK am Ende einen dis­kus­si­ons­lo­sen 22:6 Sieg.

SCK: Mau­rus Til­le­ma (Goa­lie), Cyrill Sprei­ter (2), Ben­ja­min Pfi­ster (7), Flu­rin Ricken­bach (C, 3), Tim van der Schouw (1), Peter Burzan (1), Livio Til­le­ma (1), Jonas Koh­ler (2), Micha­el Stro­bel (4), Qui­rin Simon (1), Adri­an Zanar­del­li, Alex Lind­ner

Scroll To Top