Anläss­lich der Direk­ti­ons­sit­zung von Swiss Aqua­tics Water­po­lo vom Mon­tag 4. Mai 2020 wur­de die Situa­ti­on der aktu­el­len Not­la­ge Covid-19 beur­teilt. Da die Ent­schei­dun­gen der Behör­den und die dar­auf beru­hen­den Mass­nah­men der ein­zel­nen Kan­to­ne und Gemein­den zur Bereit­stel­lung der Schwimm­bä­der kei­ne Basis für einen sport­lich gerech­ten Ablauf der Mei­ster­schaf­ten im Lei­stungs­be­reich erlau­ben, hat die Direk­ti­on beschlos­sen:

  • Die Mei­ster­schaf­ten NLA, NLB, NLD und die Cups wer­den defi­ni­tiv gestoppt. Es gibt kei­ne Auf­stei­ger und Abstei­ger.
  • Für die Jugend­mei­ster­schaf­ten wer­den inof­fi­zi­el­le Finals gespielt und auf den Sep­tem­ber 2020 ver­scho­ben.
  • Die Regio­nal­li­gen kön­nen wei­ter­spie­len mit den Spie­len, die sie spie­len wol­len und neu abma­chen.

Der SC Kreuz­lin­gen kann die­sen Ent­scheid nach­voll­zie­hen und unter­stützt die­sen. Ent­spre­chend schau­en wir nach vor­ne und hof­fen, bald wie­der ins Was­ser stei­gen zu kön­nen um uns auf die Mei­ster­schaft 2021 vor­zu­be­rei­ten.

Hopp SCK!