NSM Tenero: 3. Tag – eine wei­te­re Medaille!

Wei­te­re Top-Lei­stun­gen der SCK-Schwim­me­rIn­nen: Die zwei­te Medail­le gab es für Patrick Würth im 100m Brust Final, bei dem er auf den 2. Platz schwamm. Nad­ja Roth flog über 200m Del­phin auf den 4. Rang. Eben­falls 4. wur­de Fri­da Hirsch im Futu­ra-Drei­kampf. Enri­co Basi­le beleg­te über 100m Frei­stil den 5. und Saša Mitro­vic über die glei­che Strecke den 7. Platz in ihrer jewei­li­gen Alterskategorie.

Sil­ber­me­dail­le für Patrick!

Als Titel­ver­tei­di­ger ange­tre­ten begann Patrick Würth sein Ren­nen über 100m Brust etwas ver­hal­ten. Doch mit einer gewohnt star­ken zwei­ten Renn­hälf­te reich­te es ihm fast noch zu Gold. Den­noch reich­te es ihm die­ses Jahr “nur” zum zwei­ten Podest­platz. Viel wich­ti­ger aber war die Ver­bes­se­rung sei­ner per­sön­li­chen Best­zeit um 3(!) Sekun­den auf 1:10.95 Min. Am Sonn­tag har er nun noch die Chan­ce über die dop­pel­te Brust­di­stanz­strecke noch­mals anzugreifen.

Sei­ne Paradedisziplin

Einen star­ken Auf­tritt lie­fer­te auch Nad­ja Roth über 200m Schmet­ter­ling. Am Mor­gen stei­ger­te sie ihre per­sön­li­che Best­zeit knapp und qua­li­fi­zier­te sich als Sieb­te für den Final. Dort wuchs die 13-Jäh­ri­ge enorm über sich hin­aus, pul­ve­ri­sier­te ihre Best­zeit noch­mals um 8 Sekun­den auf 2:36.8 Min. Damit wur­de sie zwar undank­ba­re Vier­te, erfüll­te aber gleich­zei­tig die stren­ge Regio­nal­ka­der-Limi­te. Erfolg also auf fast der gan­zen Linie für Nad­ja, die für ihren hohen Trai­nings­fleiss und ‑ehr­geiz belohnt wurde.

Gra­tu­la­ti­on und Nach­be­spre­chung gehö­ren zum Wettkampfalltag

Fri­da Hirsch absol­vier­te heu­te Nach­mit­tag ihren Mehr­kampf inner­halb des Futu­ra-Finals, bei dem sich die 16 schnell­sten 11-jäh­ri­gen Mäd­chen der Schweiz mas­sen. Platz 2 über 400m Frei­stil (5:18.53), Fünf­te über 50m Frei­stil (32.23) und Sech­ste über 200m Lagen (2:55.49) bedeu­te­ten in der Gesamt­wer­tung Rang 4 – ein Ver­spre­chen für die Zukunft. Eine wei­te­re abge­klär­te Top-Lei­stung lie­fer­te Fri­da im 50m Frei­stil-Aus­schei­dungs­ren­nen ab. Bei ihren drei Ein­sät­zen stei­ger­te sie sich jedes Mal und beleg­te im ent­schei­den­den letz­ten Lauf Rang 2 in 32.05 Sek.

Fri­da star­te­te am Sams­tag 6‑mal

Enri­co Basi­le und Saša Mitro­vic qua­li­fi­zier­ten sich bei­de für den 100m Frei­stil Final der besten 8 in ihren Alters­ka­te­go­rie. Bereits am Mor­gen schwam­men bei­de jeweils eine neue Best­zeit und konn­ten die­se im Final noch­mals ver­bes­sern: 5. Rang für Enri­co (54.60 Sek) bei den 15/16-Jäh­ri­gen und 7. Platz für Saša in 1:01.91 Min bei den 13-Jäh­ri­gen. Mor­gen steht für die zwei Jungs noch die 100m Del­phin an, wo sie noch­mals gute Final­chan­cen haben.

Han­na Mitro­vic ver­fehl­te über 50m Frei­stil ihre PB nur knapp. Schluss­end­lich fehl­ten ihr 0.23 Sek für den Ein­zug ins B‑Final. Bes­se­re Chan­cen darf sich die 15jährige über 200m Frei­stil am Sonn­tag ausrechnen.

Han­na auf dem Weg zu einer neu­en Bestzeit

Live Stream: https://youtu.be/Ur6S4zZY1OE

Live Results: https://live.swimrankings.net/34199/