Tag 1 SM Sursee

Gino Deflo­ri­an ist mit sei­nem Team gut an der Kurz­bahn SM gestar­tet. Meh­re­re Final­teil­nah­men und vie­le Best­zei­ten waren die Aus­beu­te vom ersten Wettkampftag.

In dem schö­nen Bad in Sur­see kam am Abend bei den Finals so rich­tig Stim­mung auf. Der Bron­ze­me­dail­len­ge­win­ner an den Olym­pi­schen Spie­len, Noe Pon­ti, schwamm als erster Schwei­zer die 100m Schmet­ter­ling unter 50 Sekun­den. Dies bedeu­te­te natür­lich Schwei­zer­re­kord. Auch der ande­re Aus­nah­me­ath­let, wel­cher im Thur­gau bekannt ist, Anto­nio Dja­ko­vic, zeig­te über 400m Frei­stil ein fan­ta­sti­sches Ren­nen, er schlug 11 Sekun­den vor dem Zweit­platz­ier­ten an. Es ist nur noch eine Fra­ge der Zeit, bis er den seit 2009 bestehen­den Schwei­zer­re­kord von Domi­nik Meich­try unterbietet.

Ganz so gros­se Erfol­ge konn­ten die Kreuz­lin­ger Schwim­mer nicht fei­ern, aber vor allem die Her­ren über­zeug­ten mit guten neu­en Best­zei­ten. Der Neu­ling, Enri­co Basi­le, zeig­te in sei­nem ersten Ren­nen an einer Eli­te SM eine soli­de Lei­stung über 100m Schmet­ter­ling und bestä­tig­te sei­ne Best­zeit. Lukas Gei­ger und Ema­nu­el St-Pierre waren über 50m Rücken mit der fast glei­chen Zeit gemel­det und schwam­men im sel­ben Lauf dann auch fast gleich schnell, Ema­nu­el “sieg­te” im inter­nen Duell hauch­dünn, bei­de ver­bes­ser­ten dabei ihre Bestzeit.

Eben­falls auf der 50m Strecke im Was­ser waren Lennox Rutis­hau­ser, War­ren Law­rence und Fla­vio Buc­ca. War­ren qua­li­fi­zier­te sich für das B‑Final direkt, Lennox pro­fi­tier­te von einer Absa­ge, so dass die Bei­den im Final auf­lau­fen konn­ten. Dort behielt Lennox das bes­se­re Ende für sich und schlug mit neu­er Best­zeit als 13. an, War­ren lan­de­te auf Platz 16. Lennox star­te­te auch über 100m Schmet­ter­ling und platz­ier­te sich im Mittelfeld.

Fla­vio Buc­ca qua­li­fi­zier­te sich Dank einer guten Lei­stung in einem Wett­kampf vor der SM für einen Haupt­lauf über 400m Lagen, was einem B‑Final gleich­zu­set­zen ist. Er ver­bes­ser­te sei­ne BZ um 4 Sekun­den und lan­de­te damit auf dem guten Platz 14.

Auch Jan­nis Kör­ner konn­te sich über eine neue Best­zeit über 100m Schmet­ter­ling freuen.

Die bei­den Damen, Han­na Mitro­vic und Alex­an­dra Schar­re, ver­moch­ten ihre Best­zei­ten zu bestä­ti­gen, Han­na über 200m Brust und Lexi über 400m Frei­stil sowie über 100m Schmetterling.