Tag 2 in Lan­cy

Auch am 2. Tag an der Som­mer SM gab es wie­der meh­re­re Final­teil­nah­men. Für eine Medail­le reich­te es knapp nicht, Noah fehl­ten nur gera­de 7 Hun­der­stel für Platz 3 über 50m Rücken.

Zum ersten Mal am Start waren Kim Beglin­ger und War­ren Law­rence, wel­che etwas spä­ter ange­reist sind. Kim schwamm 200m Del­fin und schlug dort auf Platz 20 an und über 200m Lagen lan­de­te sie auf dem 27. Schluss­rang.

Für hat­te drei Starts, 100m Frei­stil been­de­te er auf Platz 60, die 50m Rücken auf Platz 27 und aus­ser­dem star­te­te er noch in der 4 x 100m Frei­stil­staf­fel.

Meh­re­re Final­teil­nah­men und Platz 9 in der Staf­fel

Noah Schmid schwamm am Mor­gen schon auf Platz 4 im Vor­lauf über 50m Rücken und trotz einer schnel­len neu­en Best­zeit am Nach­mit­tag ver­pass­te er Rang drei nur ganz knapp.

Lara star­te­te eben­falls über 50m Rücken, auch sie blieb eben­so auf Platz 5 wie im Vor­lauf

Flu­rin schwamm ins B-Final über 200m Del­fin, wo er sich noch ein­mal deut­lich stei­gern konn­te und als Jüng­ster im Final auf Platz 12 schwamm.

Lukas qua­li­fi­zier­te sich für das Junio­ren­fi­nal über 50m Brust und schlug dort als Ach­ter an.

Die Män­ner­staf­fel über 4 x 100m Frei­stil mit Schmid, Law­rence, Gei­ger und Ricken­bach been­de­te das Ren­nen auf dem beacht­li­chen Platz 9.

Heu­te Sonn­tag wird auch Chia­ra Strick­ner noch ins Was­ser gehen, sie steckt zur­zeit mit­ten im Matu­ra Abschluss und ist des­halb nur für einen Tag ange­reist. Über 100m Rücken gehört sie aber sicher­lich zu den Medail­len­an­wär­te­rin­nen.

Resul­ta­te