Skip to content

Vor­schau Schwei­zer Nach­wuchs­mei­ster­schaf­ten in Basel

Ein klei­nes aber fei­nes SCK-Schwimm-Team bestrei­tet von Don­ners­tag bis Sonn­tag die Schwei­zer Nach­wuchs­mei­ster­schaf­ten im Bas­ler Sport­bad St. Jakob. Zwei Mäd­chen und fünf Jun­gen von Jahr­gang 2008 bis 2003 haben sich für die Teil­nah­me qua­li­fi­ziert und neh­men beim abschlies­sen­den Sai­son­hö­he­punkt ihre ganz per­sön­li­chen Zie­le in Angriff.

Die bei­den Jüng­sten im Team, Patrick Würth (2008) und Han­na Mitro­vic (2007), wol­len jeweils über 100m Brust den Final­ein­zug unter die schnell­sten Acht schaf­fen. Han­na peilt zudem die Regio­nal­ka­der­li­mi­te auf die­ser Strecke an.

Auch Jan­nis Kör­ner (2004) möch­te eine Regio­nal­ka­der­li­mi­te errei­chen. Über 100m Frei­stil ste­hen sei­ne Chan­cen sehr gut. Aus­ser­dem ver­sucht er sich zwei­mal für den Final zu qua­li­fi­zie­ren.

Zwei neue per­sön­li­che Best­zei­ten möch­te War­ren Law­rence (2003) in sei­nen Ein­sät­zen über 100m Rücken und 100m Frei­stil schwim­men.

Fla­vio Buc­ca (2005) gehört zu den schnell­sten Rücken­schwim­mern sei­nes Jahr­gan­ges. Medail­len über die 100 und 200m Distanz sind sein erklär­tes Ziel. Bereits im letz­ten Jahr konn­te er einen Podest­platz errei­chen.

Nata­lie Noll und Flu­rin Ricken­bach (bei­de 2003) konn­ten eben­falls schon Medail­len bei den Nach­wuchs­mei­ster­schaf­ten gewin­nen. Auch in die­sem Jahr gehö­ren sie in meh­re­ren Strecken zu den Anwär­tern. «Bei jedem Start ins Fina­le kom­men und min­de­sten eine Medail­le gewin­nen» heisst ihre Paro­le.

Ein beson­de­res Pro­jekt haben Flu­rin, War­ren, Jan­nis und Fla­vio gleich am ersten Wett­kampf­tag. Sie star­ten über 4x100m Frei­stil und wer­den Voll­gas geben, um sich einen Platz auf dem Podest zu sichern. Go SCK!

Scroll To Top