Nach einer frü­hen Absa­ge der lau­fen­den Sai­son im März, auf­grund COVID-19, wur­de am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de das Final­tur­nier U17 in Form eines Som­mer­cups in Luga­no nach­ge­holt.

Sieg gegen Carouge

Durch eini­ge star­ke Spie­le zu Beginn der Sai­son qua­li­fi­zier­te sich der SCK­reuz­lin­gen direkt für das Halb­fi­nal, gegen ein stark auf­spie­len­des Carouge. Trotz­dem gelang es den Kreuz­lin­gern unter Coach Milan Petro­vic die Carouger in Schach zu hal­ten und von Anfang Füh­rung zu gehen. Durch ein aggres­si­ves Pres­sing konn­te die­se Füh­rung gut gehal­ten wer­den und die Mann­schaft zog mit einem 15:8 Sieg ins Fina­le ein.

Das Fina­le gegen Luga­no

Das Fina­le, Kreuz­lin­gen gegen Luga­no, ein Klas­si­ker. Obwohl Kreuz­lin­gen ver­let­zungs­be­dingt ohne Stamm­tor­hü­ter Felix Rie­che antrat, waren sie nicht zu unter­schät­zen. Bis zur Halb­zeit spiel­ten die bei­den Teams auf Augen­hö­he und wech­sel­ten sich mit der Füh­rung ab. Stand es zu Beginn des drit­ten Vier­tels noch 5:4 für Luga­no, brach die Ver­tei­di­gung der Kreuz­lin­ger im Ver­lau­fe die­ses Vier­tels ein und Luga­no sicher­te sich eine 10:5 Füh­rung.

Trotz gros­sem Kampf­geist war es den Kreuz­lin­gern lei­der nicht mehr mög­lich die­sen Rück­stand wett­zu­ma­chen und Luga­no zu besie­gen. Auch wenn kurz nach dem Spiel noch eine deut­li­che Ent­täu­schung sicht­bar war, durf­te sich das Team mit einer wohl­ver­dien­ten Sil­ber­me­dail­le auf den Heim­weg machen. Bra­vo!

Coach: Milan Petro­vic

Für den SCK im Was­ser: Koh­ler Jonas, Lind­ner Alex, Magun Noel, Ricken­bach Flu­rin, Van der Schouw Tim, Pfi­ster Ben­ja­min, Stro­bel Micha­el, Bitt­ner Fabio, Simon Qui­rin, Sprei­ter Cyrill, Roder Timon, Til­lema Mau­rus.

Bericht von Flu­rin Ricken­bach