Trai­nings­la­ger Junio­ren am Cam­pus Sur­see

Am Becken­rand in der Sport­are­na

In der Woche vom 14.–19. April haben 24 SCK-Nach­wuchs­ath­le­ten auf dem Cam­pus Sur­see trai­niert. Jeden Tag stan­den zwei Was­ser­trai­nings zu je 2 Stun­den sowie Trocken­trai­nings auf dem Pro­gramm.

Die kom­plett neu­ge­bau­te Sport­are­na des Cam­pus Sur­see bot dafür beste Trai­nings­be­din­gun­gen. Den Trai­nern Pley­er und Ricken­bach stand ein Olym­pia­becken, ein 25m Becken sowie eine 3-fach Turn­hal­le zur Ver­fü­gung.

Trai­nings­pro­gramm

In den Früh­trai­nings wur­de mehr­heit­lich an den kon­di­tio­nel­len und tech­ni­schen Ele­men­ten gear­bei­tet. Hier stan­den inten­si­ve Schwimm­se­ri­en, tech­ni­sche Was­ser­ball­ele­men­te und Pass/Schussübungen auf dem Pro­gramm. Dies ver­lang­te den Teil­neh­mern jeweils eini­ges ab.Nachmittags waren dann Spiel­for­men und Tak­tik auf dem Pro­gramm, dies teil­wei­se in Alters­grup­pen auf­ge­teilt, teils aber auch bunt durch­mischt. Die U15 arbei­te­te dabei daran,für ver­schie­de­ne Geg­ner unter­schied­li­che Angriffs­va­ri­an­ten zu Ver­fü­gung zu haben. Dies gelang gut, auch wenn man hier die Zeit im Frei­bad Hörn­li brau­chen wird, um noch wei­ter an Ver­tei­di­gungs­va­ri­an­ten zu arbei­ten. Die U13 ver­such­te das Lösen vom Geg­ner und Tor­ab­schluss ohne Foul sowie Schwimm­we­ge in der Angriffs­zo­ne zu festi­gen. Dies gelang von Tag zu Tag bes­ser.

Trai­ner sor­gen für Erhei­te­rung

In den Hal­len­trai­nings gab es kur­ze und anstren­gen­de Kraft und Sta­bi­li­täts­blöcke. Sonst stan­den hier aber klei­ne­re und grös­se­re Spie­le auf dem Pro­gramm. Die Trai­ner spiel­ten bei eini­gen Spie­len auch mit, was in dem Fall sogar für Erhei­te­rung sorg­te.

Trotz des teil­wei­se gros­sen Alters­un­ter­schie­des von bis zu 5 Jah­ren zwi­schen Ath­le­ten derU13 und der U15 war es doch eine sehr gelun­ge­ne Woche. Ein gros­ses Kom­pli­ment an die Jungs die zum ersten Mal in einem Lager waren und sich durch die Woche hin­durch sehr gut ver­hal­ten haben. Vie­len Dank auch an das Team des Cam­pus Sur­see, wir haben uns sehr wohl und will­kom­men gefühlt.

Gian Ricken­bach
Robin Pley­er

Leave a Comment